iPhone 6 Prototyp geleakt

Erneut wurde trotz höchster Geheimhaltung ein Prototyp eines neuen iPhones gefunden. Das neue Modell, Apple-Experten zufolge voraussichtlich das Modell „iPhone 6“, dürfte alles bisher am Smartphonesektor Gesehene in den Schatten stellen.

iPhone 6 Concept (businessinsider.com)

iPhone 6 Concept (businessinsider.com)

CUPERTINO (npa) – Auf der Toilette einer McDonald’s-Filiale in der Nähe des Apple-Headquarters traute Reinigungskraft Jim Bobson seinen Augen nicht. Bei einem Routinerundgang durch die Sanitärräume des Schnellrestaurants erblickte er auf einem Spülkasten ein Smartphone, das er schnell als iPhone identifizierte.

Dass er bereits das zukünftige, bisher strikt unter Verschluss gehaltene, Modell eines iPhone 6 in Händen hielt, wurde ihm erst klar, als das Gerät selbständig aus seiner Hand zu schweben begann und Digital Assistant „Siri“ in schroffem Ton ankündigte, nun nach hause zu fliegen. „Ich konnte gerade noch die Tür der Kabine zuwerfen, sonst wär‘ mir das Teil wahrscheinlich sofort geflüchtet“, gab der verblüffte Bobson zu Protokoll.

Weitere technische Eigenschaften, die Bobson während der kurzen Zeit, die er das Smartphone in Händen hielt, auffielen, beeindrucken selbst Insider der Branche. Unter anderem erwähnenswert sind die LEDs neben der Kamera, die eine Leuchtkraft aufweisen sollen, die nach einer groben Schätzung Bobsons etwa mit der des Fernlichts seines Trucks übereinstimme.

Ins Auge sprang Bob auch rasch ein eingraviertes Warnsymbol „Achtung: Kernenergie“ auf der Rückseite des Gehäuses, das auf eine Energieversorgung mittels Kernreaktor hinweisen könnte.

Bei einem kurzen Blick auf den Bereich der Geräteeinstellungen fanden sich auch dort einige rätselhafte Einträge, darunter „Warp Factor Preset“ mit einem Schieberegler von 1 bis 10, „Re-encode Genome“ mit unzähligen Eigenschaftswerten, jeweils mit on/off-Buttons, sowie der Punkt „Partner Horniness Level“, ebenfalls mit einem Regler von 1 bis 6.

Jim Bobsons Finderglück hielt allerdings leider nur wenige Minuten an. Nach einigen Versuchen, noch mehr an Information über das neue Modell des iPhones herauszufinden, blinkte rechts oberhalb des Displays eine kleine rote LED auf und Siri kündigte mit sarkastischem Unterton, wie Bobson beschrieb, an, dass sie endlich geortet wurde und in Kürze abgeholt werde.

Wenige Augenblicke danach war die McDonald’s-Filiale von etwa 35 Wagen eines Sondereinsatzkommandos umstellt und die zahlreichen über den Dächern kreisenden Hubschrauber ließen keinen Zweifel daran, dass die passiven Sicherheitsfunktionen des iPhone 6 ebenfalls ein kleines Update erfahren dürften.

Siehe auch: » iPhone künftig mit Windows Phone 8.1 ausgestattet (11. 04. 2014, npa)

In einem kürzlich lancierten Video sind all diese Funktionen freilich noch nicht zu erkennen, aber Insider und Tech-Blogger erwarten im Juni jedenfalls ein wahres Feuerwerk an großartigen Innovationen von Apple-Boss Tim Cook präsentiert zu bekommen.

(Bild: Johnny Plaid/busninessinsider.com)

Jetzt teilen, vielen Dank!

2 Antworten

  1. Paul sagt:

    Das erinnert ich ein bisschen an das xphone (https://www.youtube.com/watch?v=9-nezImUP0w0) Apple sollte aufpassen die Pantentrechte für die Kernzelle nicht zu übertreten. 😉

  1. 2. Juni 2014

    […] Siehe auch: » iPhone 6 Prototyp geleakt (22.03.2014, npa) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.