Markiert: Jugendschutz

Aktivisten begannen bereits, die ersten Kruzifixe mit teils selbst gestickten Tüchern zu verhüllen

ÖVP und FPÖ sind einig: „Wir müssen unsere Kinder vor diesen verstörenden Bildern im öffentlichen Raum schützen“

Die Volkspartie und die Freiheitlichen haben heute ein gemeinsames Projekt präsentiert, das sich dem Schutz unserer Kinder vor unsittlichen, verstörenden und sexuell aufreizenden Bildern im öffentlichen Raum schützen soll. Stein des Anstoßes ist das so genannte „Kruzifix“, also das Abbild eines „fast nackten, ausgemergelten und offensichtlich tödlich verletzten Menschen“, das nach Ansicht der Protagonisten immer noch in viel zu vielen öffentlichen Gebäuden präsent ist.